Linz
12.01.2020

Kurzandacht der Woche

Bild zum Weblog

[20/03] Ein friedvoller und geborgener Schlaf, unabhängig vom Auf und Ab des Lebens …

In Frieden werde ich, sobald ich liege, schlafen; denn du, HERR, lässt mich, obschon allein, in Sicherheit wohnen“ (Psalm 4,9)

Der Glaubende mag allein sein, aber er ist nicht einsam. Gott, der sich Mose aus dem brennenden Dornbusch in der Wüste als der „Ich werde sein, der ich sein werde“ (2.Mose 3,14 Luther) oder „Ich bin, der ich bin“ (ELB) vorgestellt hat, bleibt seinem Namen treu: Er ist der Seiende, der da ist, wo wir sind, bei dem wir geborgen sind, der uns nie verlässt.

Gewiss, wir brauchen auch von Zeit zu Zeit das Alleinsein, den Raum zur Besinnung, zum Nachdenken. Diese stillen Stunden sind uns geschenkt, um uns in das Woher und Wohin unseres Lebens, den Sinn unseres Daseins zu versenken und uns durch den Heiligen Geist gewiss zu werden, wie sehr wir von Gott geliebt und ersehnt sind. Wir sind Wunschkinder Gottes, von Christus durch sein Sterben erkauft aus Verlorenheit und ewigem Tod, durch den Heiligen Geist hineingeboren in ein neues Leben, hineingeboren in Hoffnung, in den Frieden, die Freude und das Glauben-Können. Das Wort Gottes macht das in Philipper 3,20 (Übersetzung Hoffnung für Alle) überaus deutlich:Wir dagegen haben unsere Heimat im Himmel. Von dort erwarten wir auch Jesus Christus, unseren Herrn und Retter“.

Der Gott, der so unendlich viel für uns getan hat und tut und ist, dem wir so wertvoll sind und der so viel mit uns vorhat, wird uns doch nicht im Stich lassen.

Aus dieser Geborgenheit in Gott zieht der Psalmist David die Gewissheit, dass er bei Gott auch im Auf und Ab des Lebens in Sicherheit ist – von der Frage nach dem Sinn seines Daseins und der Gewissheit seines Heils und des ewigen Lebens bis zu einem friedvollen, geborgenen Schlaf.

Ein alter Mann, der in der Kirche einschlief und deshalb gerügt wurde, lächelte versonnen: „O, es tut so gut, bei Gott in Frieden zu schlafen!“ (Nicht gerade zur Nachahmung empfohlen, aber auch wieder berührend).

[MH]

zur Artikelübersicht 2020