Linz

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie uns besuchen. Hier im World Wide Web können Sie einen ersten Eindruck über die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Linz gewinnen.

Da die Informationen einer Homepage nie den persönlichen Kontakt ersetzen können, würden wir uns freuen, Sie kennen zu lernen.
Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie eine unserer Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Sie!

 

18.09.2016

Frauenfrühstück in Linz

Am Sonntag, 18.9.2016 hatten wir in diesem Herbst unser 1. Treffen. 26 Frauen kamen. Etwa die Hälfte waren „alteingesessene Linzerinnen“, dazu kamen Frauen aus dem Iran, Afghanistan und eine Irakerin.

So buntgemischt wie die Frauen war auch das Essen: Mit selbstgemachtem Brot, Kuchen, Marmeladen, Obstsalat  bis zu orientalischen Spezialitäten wie Linsensuppe (wegen so einer Suppe hat Esau auf das Erstgeburtsrecht verzichtet!), Getreidebrei (äußerst exotisch) und vielem mehr konnten wir es mit so manchem Hotelfrühstück locker aufnehmen. Sogar die Blumensträuße waren essbar!

Für uns stellt dieses Frühstück eine gute Gelegenheit dar, in einer lockeren, angenehmen Atmosphäre Menschen kennenzulernen, ein offenes Ohr für ihre Probleme zu haben, miteinander zu singen und fröhlich zu sein.

Im kommenden Jahr wollen wir das Leben von besonderen Frauen studieren- von Frauen, über die uns  die Bibel berichtet.

Fast in allen Kulturen wurden und werden Frauen als Menschen zweiter Klasse behandelt.

Hier nur ein Zitat. Akbar der Große sagt: „Jeder Mann sollte mindestens vier Ehefrauen haben: Eine Hindufrau, die ihm Kinder gebiert, eine Perserin zur Unterhaltung, eine Afghanin als Hausfrau und eine Türkin, die den anderen dreien zur Warnung verprügelt wird“.

Auch bei Juden und Christen galten Frauen oft weniger als Männer.

Der GANZ ANDERE ist JESUS CHRISTUS:

Frauen durften bei ihm studieren! Damals studierten nur Männer!  Luk 10, 39: Maria setzte sich zu seinen Füßen und hörte seiner Rede zu! Bei einem Lehrer zu Füßen zu sitzen hieß damals, bei diesem Lehrer zu studieren. Das war damals unerhört. Aber Jesus lobt Maria dafür.

Joh. 11, 5: Jesus hatte Marta lieb und ihre Schwester und Lazarus. Es steht nicht: Jesus hatte seinen Freund Lazarus lieb und Maria und Marta durften den Herren dienen. Jesus liebt alle Menschen!
Welch wunderbare Botschaft!

Von allen Menschen wird Maria Magdalena die große Ehre zuteil, den Auferstandenen als erste zu sehen. Eine Frau! (Joh.20, 11-18)

Jesus achtet, ehrt und liebt die Frauen. Sie dürfen seine Jüngerinnen sein. Und sie werden in Ewigkeit mit ihm auf der „Neuen Erde“ sein!

Jesus liebt ALLE MENSCHEN! Das ist DIE FROHE BOTSCHAFT!

Bild 1 zum Weblog 754
Bild 2 zum Weblog 754
Bild 3 zum Weblog 754
Bild 4 zum Weblog 754
Bild 5 zum Weblog 754
Bild 6 zum Weblog 754
Bild 7 zum Weblog 754
Bild 8 zum Weblog 754
Bild 9 zum Weblog 754
Bild 10 zum Weblog 754
Bild 11 zum Weblog 754
Bild 12 zum Weblog 754
Bild 13 zum Weblog 754
Bild 14 zum Weblog 754
Bild 15 zum Weblog 754
Bild Angebot
Adventistische Privatschule
Bild Angebot
Einladung zum
Bild Angebot